POEMA Deutschland Logo

POEMAdeutschland

Armut und Umwelt in Amazonien

Aktuelle Termine

Datum Beschreibung
5. Juni - 23. Juli 2022 POEMA-Delegation in Amazonien bei unseren Projektpartnern
30. September 2022, 19 Uhr POEMA Mitgliederversammlung im Welthaus, Stuttgart
2. Oktober 2022, 11 Uhr "Rhythm & Resistance" Dokumentarfilm für die Kulturvielfalt und über den Kampf für Menschenrechte in Brasilien. Kino "Atelier am Bollwerk" in der Hohe Str. 26 in Stuttgart
[pdf]
15. Oktober 2022 POEMA bei den Naturfreunde Stuttgart-West
21. Oktober 2022, 19 Uhr POEMA Veranstaltung "Brasilien nach der Wahl, neue Hoffnung für Amazonien, seine Wälder und Indigene?" mit Andreas Nöthen, Autor von Biografien über Lula und Bolsonaro, im Welthaus, Stuttgart
15. November 2022 POEMA im Weltladen Schwaigern

Aktuelles

Datum Beschreibung
Mai 2022 Kurzfilm (5 Minuten) der Kaapor-Indigenen: Die Kaapor-Indigenen, die in ihrem Reservat im Grenzgebiet der brasilianischen Bundesstaaten Maranhao und Para leben, berichten in dem Film, wie sie mit Schutzzonen an den Wegen, die in das Reservat führen, versuchen, Eindringlinge und Holzdiebe am Betreten des Reservats zu hindern. POEMA e.V. Stuttgart ist seit über zwanzig Jahren im direkten und persönlichen Kontakt mit den Kaapor-Indigenen und unterstützt sie in ihrem Kampf um ihr Land und ihren Wald, unter anderem haben wir Brunnen mit Solarpumpen für die neu errichteten Schutzdörfer an den Grenzen des Reservats finanziert.
[mp4]
März 2021 Kaapor im Bundesstaat Maranhao werden bedroht
[pdf]
März 2021 Die Erde hat Fieber - Tatsachen undvGedanken zum globalen Klimastreik am 19. März 2021
[pdf]
Februar 2021 POEMA unterstützt Indigene in der Region Manaus
[pdf]
Januar 2021 Waldschutzzentrum für Xingu Vivo
[pdf]
September 2020 Aktuelles zu den POEMA-Projekten in Zeiten der Pandemie
[pdf]
April 2020 Das Coronavirus ist bei den Indigenen in Amazonien angekommen
Kurzbericht über die Situation der Indigenen in Amazonien in Corona-Zeiten [pdf]
April 2020 Das kommt nicht von außen
Was Epidemien mit der Zerstörung intakter Ökosysteme durch den Menschen zu tun haben. Von Kathrin Hartmann [pdf]
Februar 2020 "Offener Protestbrief gegen die Ernennung Ricardo Lopes Dias zum Leiter der FUNAI und gegen die Gesetzentwurf PL 191
[pdf]
Februar 2020 "Soja und Rinder gegen Autos und Agrargifte" Vortrag von Prof. Antonio Andrioli, Universidade Federal da Fronteira Sul (Brasilien)
[pdf]
Januar 2020 Artikel über die Veranstaltung mit Sven Giegold und Prof. Antonio Andrioli zum Thema "Mercosur"; Stgt. Zeitung vom 16.1.2020
[pdf]
Dezember 2019 "Instrumentum_Laboris" Abschlußdokument der Amazonien-Synode
[pdf]
September 2019 Da packt uns die Wut! Zur aktuellen Situation in Amazoneien von Gerd Rathgeb
[pdf]
September 2019 Amazonien und die Brandstifter – Soja-Barone und Killer, Landräuber und Rinderfarmer. Was nun, Europäische Union?
link zu NachDenkSeiten - die kritische Website
August 2019 „Unser Verbrauch ist zu hoch“
Biologin über Amazonasbrände - taz vom 31.8.2019
[pdf]
Juli 2019 Bewaffnete Goldsucher überfallen Schutzgebiet
Mindestens ein Toter bei Konflikt mit illegalen Goldsuchern im Indigenen- Reservat der Wajapi im brasilianischen Bundesstaat Amapa
[pdf]
April 2019 "Angst um ihren Regenwald" Heutejournal 14.4.2019
[mp4]
März 2019 Trailer zum neuen Dokumentarfilm "Raubzug nach Amazonien"(37 min, 2019)
von Martin Keßler
März 2019 Brasilien unter Bolsonaro – „Die Angst wird uns nicht besiegen“
medico international
September 2018 Vielfalt: Für Menschenrechte! POEMA-Sommerrundbrief
[PDF]
November 2017 Indigenes Volk kämpft um seinen Lebensraum
Kurzes Video auf Zeit online zur aktuellen Situation der Wajapi
Oktober 2017 Ein Etappensieg durch weltweite Proteste
[PDF]
September 2017 Für das Leben - gegen weitere Zerstörung der Regenwälder
[PDF]

Aktuelles zu Belo Monte

Titel Beschreibung
Plattform Belo Monte Informiert aktuell über die Situation beim Staudammgroßprojekt Belo Monte.
Der Belo-Monte-Staudamm und die Rolle europäischer Konzerne Auf der Homepage von "Gegenströmung" gibt es ein Dossier zur Rolle deutscher Konzerne beim Staudammprojekt Belo-Monte. Das Dossier kann als Pdf-Dokument heruntergeladen werden oder auch in gedruckter Form bestellt werden.
neueWut - Homepage des Filmemachers Martin Keßler COUNT-DOWN AM XINGU IV Kurzfassung (13 min) aktueller Dokumentarfilm (73 min, 2014) von Martin Keßler über den Kampf gegen den Megastaudamm »Belo Monte« im Amazonasgebiet und die Korruption bei der Fußball-WM in Brasilien
neueWut - Homepage des Filmemachers Martin Keßler COUNT-DOWN AM XINGU III Kurzfassung (16 min) aktueller Dokumentarfilm(76 min, 2013) von Martin Keßler über den Kampf gegen das Staudammprojekt »Belo Monte« im Amazonasgebiet und die größte Goldmine Brasiliens